Was ist ein Registrierungsschlüssel?

Man kann sich einen Registrierungsschlüssel ein bisschen wie einen Dateiordner vorstellen, aber er existiert nur in der Windows-Registrierung. Registrierungsschlüssel enthalten Registrierungswerte, genau wie Ordner Dateien enthalten. Registrierungsschlüssel können auch andere Registrierungsschlüssel enthalten, die manchmal als Unterschlüssel bezeichnet werden.

Hinweis

Registrierungsschlüssel funktionieren in allen Versionen von Windows auf die gleiche Weise. Es gab einige Änderungen beim Zusammenfalten und Erweitern von Registrierungsschlüsseln, aber diese waren sehr geringfügig und hatten keine Auswirkungen auf ihre Funktion.

Struktur der Windows-Registrierung

Die Windows-Registrierung ist in einer Hierarchie strukturiert, wobei die obersten Registrierungsschlüssel als Registrierungs-Hives bezeichnet werden. An diese sind spezielle Regeln geknüpft, aber es sind Registrierungsschlüssel in jedem anderen Sinne.

Der Begriff “Registrierungseintrag” kann sich auf jeden einzelnen Teil der Windows-Registrierung beziehen (wie einen Bienenstock oder einen Wert), aber normalerweise ist er gleichbedeutend mit einem Registrierungsschlüssel.

Einträge in der Registrierung sind auf diese Weise strukturiert:

KEY(HIVE)\SUBKEY\SUBKEY\…\…

Schauen wir uns ein spezifisches Beispiel aus dem Registry-Editor an, um zu erklären, wie Registrierungsschlüssel funktionieren:

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft

Wie Sie sehen können, ist der oben gezeigte Registrierungspfad in drei Abschnitte unterteilt – HKEY_LOCAL_MACHINE, SOFTWARE und Microsoft, die jeweils durch einen Backslash getrennt sind.

Jeder Abschnitt stellt einen einzelnen Registrierungsschlüssel dar, wobei der ganz rechte unter dem vorhergehenden verschachtelt ist, und so weiter. Denken Sie anders darüber nach: Jeder Schlüssel befindet sich unter dem linken, genau wie ein Pfad auf Ihrem Computer funktioniert, wie C:\Windows\System32\Boot.

Der erste Registrierungsschlüssel, HKEY_LOCAL_MACHINE, befindet sich am oberen Ende des Pfades und ist ein Registrierungs-Hive. Verschachtelt unter HKEY_LOCAL_MACHINE ist der Registrierungsschlüssel SOFTWARE. Der Schlüssel Microsoft ist ein weiterer Registrierungsschlüssel, der unter dem Schlüssel SOFTWARE verschachtelt ist.

Wichtig

Registrierungsschlüssel unterscheiden nicht zwischen Groß- und Kleinschreibung, d.h. es spielt keine Rolle, ob Buchstaben groß oder klein geschrieben werden; sie können in beide Richtungen geschrieben werden, ohne ihre Funktionsweise zu beeinträchtigen.

Registrierungsschlüssel können recht tief verschachtelt sein. Hier ist ein Beispiel für einen fünf Ebenen tiefen Registrierungsschlüssel, den Sie in der Registrierung jedes Windows-Computers unter dem Hive HKEY_CURRENT_CONFIG finden:

HKEY_CURRENT_CONFIG\System\CurrentControlSet\Control\Drucker\Drucker

Sie können die Funktionsweise Ihres Windows-Systems auf einigen sehr grundlegenden Ebenen ändern, indem Sie Registrierungsschlüssel hinzufügen, ändern und löschen. Sie müssen jedoch sehr vorsichtig sein, wenn Sie an der Registrierung herumbasteln, da Sie ernsthafte Probleme in Ihrem Computer verursachen können, die zu einem Verlust aller Daten führen können.

Sichern und Wiederherstellen von Registrierungsschlüsseln

Es ist ratsam, ein Backup Ihrer Registrierung zu erstellen, bevor Sie Änderungen daran vornehmen. Mit einer Kopie der Schlüssel, die Sie gerade ändern, können Sie sich sicher fühlen und wissen, dass Sie alle Änderungen rückgängig machen können, die zu Problemen in Ihrem System führen könnten. Sie müssen nicht die gesamte Registrierung sichern, wenn Sie das nicht möchten; Sie können nur die Registrierungsschlüssel sichern, mit denen Sie arbeiten.

Ihre gesicherten Registrierungsschlüssel existieren als REG-Datei. Sie können die gesicherten Registrierungsschlüssel einfach wiederherstellen, indem Sie die REG-Datei öffnen und den Eingabeaufforderungen folgen, und zwar unabhängig davon, welche Version von Windows Sie verwenden.

Vielleicht Mögen Sie Auch…